Suche

Start
Sehr geehrte Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger, geschätzte Gäste,

ich freue mich, dass Sie uns im Internet besuchen!

Hier können Sie sich laufend über unsere Tätigkeiten informieren. Viel Spass und schauen Sie öfter vorbei!

Ihr Kommandant
HBI Georg Leopold

Osterfeuer kann auch gefährlich sein!

Vielerorts in Österreich werden in einigen Tagen Osterfeuer entzündet. Leider kommt es dabei häufig zu Unfällen oder Einsätzen für die Feuerwehr durch unsachgemäßen Umgang mit den Flammen.
 
Vergessen Sie nicht, Ihr Osterfeuer bei der dafür örtlich zuständigen Behörde anzumelden Sie vermeiden so einen ärgerlichen Fehleinsatz der Feuerwehr, der unter Umständen gebührenpflichtig ist. Verwenden Sie nur trockene Pflanzenreste und unbehandeltes Holz der Umwelt zuliebe. Kunststoffe wie Plastiktüten und Autoreifen, aber auch andere Abfälle haben im Osterfeuer nichts verloren.
 
Denken Sie daran, das Brennmaterial kurz vor dem Anzünden noch einmal umzuschichten, damit Ihr Osterfeuer nicht zur Flammenfalle für Tiere wird. Halten Sie wegen Rauch und Hitze ausreichend Sicherheitsabstand zu Gebäuden, Bäumen (mindestens 50 Meter) und zu Straßen (mindestens 100 Meter) ein und beachten Sie die Hauptwindrichtung. 
 
Vermeiden Sie Rauchbelästigung durch zu feuchtes Material - Ihre Nachbarn werden es Ihnen danken. Halten Sie eine Zufahrt für die Feuerwehr und den Rettungsdienst frei. Kleinere Verbrennungen kühlen Sie sofort mit Wasser. Bitte lassen Sie die Finger von so genannten Hausmitteln wie Mehl; sie behindern die Behandlung, stören die Heilung und führen zu schlimmen Narben. Bei größeren Verbrennungen alarmieren Sie sofort den Rettungsdienst.
 
osterfeuer
 
Sollte Ihnen Ihr Feuer außer Kontrolle geraten, so zögern Sie nicht, sofort die Feuerwehr über Notruf 122 zu alarmieren.
 
 

Besichtigung BTF Magna Heavy Stamping

Am Freitag, dem 18. März 2011, besichtigten wir die BTF Magna Heavy Stamping in Albersdorf bei Gleisdorf. Wir wurden sehr freundlich von Kommandant, HBI Josef Monschein und seinem Kassier, LM d.V. Dietmar Harb, empfangen.
 
Nach einer kurzen Power-Point Präsentation, in der das Unternehmen Magna Heavy Stamping kurz vorgestellt wurde, durften wir im Rahmen einer Führung das Werksgelände besichtigen. Es war beeindruckend zu sehen mit welcher Kraft, Geschwindigkeit und Präzision beliebig viele Karosseriebestandteile aus einfachem Rohmaterial gepresst und zugeschnitten werden können. Roboter schweißten, nieteten oder klebten die gepressten Teile zusammen und es herrschte reger Hubstaplerverkehr. Aufgrund des unkontrollierbaren Funkenfluges mussten wir auch Schutzbrillen tragen.
 
Die BTF selbst ist in einigen Kontainern untergebracht und hat als Einsatzfahrzeug u. a. einen TLF-2000. Weiters zählt ein Pumpenanhänger, der mit verschiedenen Hubstaplern rasch zur jeweiligen Wasserbezugsstelle gezogen werden kann, zur Ausrüstung. Wegen schwieriger Geländegegebenheiten zählt auch eine Tauchpumpe zur Ausstattung, welche im Ernstfall aus den umliegenden Löschteichen Wasser mit einer Leistung von bis zu 5000l/min. abpumpen kann.
 
Wir bedanken uns sehr herzlich bei der BTF Magna Heavy Stamping für die Möglichkeit der Besichtigung und hoffen auf ein Wiedersehen bei unserer Rüsthauseröffnungsfeier. Schlussendlich haben wir den Abend in geselligem Beisammensein im Buschenschank Berghold in Liebensdorf ausklingen lassen.
 
Zu allen Fotos...
 
Magna Heavy Stamping     Magna Heavy Stamping
 
 

Bausteinaktion neues Rüsthaus

Zur Finanzierung unseres neuen Rüsthauses bitten wir alle Menschen, denen die Freiwillige Feuerwehr Empersdorf am Herzen liegt, um finanzielle Unterstützung. Wir haben uns aus diesem Zweck zu einer Bausteinaktion entschlossen, bei der es die Möglichkeit gibt, symbolisch einen Baustein am neuen Feuerwehrhaus zu erwerben.
                                
Download Flugblatt...

 
 Baustein in Bronze (€ 50,--)
 Baustein in Silber (€ 100,--)

 Baustein in Gold (ab € 200,--)
Bronzebaustein
 Goldbaustein
 Etui mit einem Baustein in Silber
 oder Bronze.
 Glasaufsteller im Karton, sowie
 Einladung als Ehrengast zur Er-
 öffnungsfeier; Veröffentlichung
 der Spender im Rüsthaus!
 
Der Bauausschuss der Feuerwehr wird in den nächsten Wochen persönlich auf Sie zukommen. Selbstverständlich sind wir auch für jede sonstige Spende sehr dankbar! Die Segnung des Rüsthauses findet am 7. August 2011 statt.
 
 

Erfolgreche Weiterbildung

Dass Weiterbildung einen wesentlichen Bestanteil in unserer Feuerwehr darstellt, zeigt die Tatsache, dass im Februar 2011 gleich fünf Kameraden die Feuerwehrschule in Lebring besuchten und somit ihre Freizeit in den Dienst der Mitmenschen stellten.
 
Sämtliche Lehrgänge wurden erfolgreich abgelegt und somit wieder praktisches und theoretisches Wissen gewonnen bzw. aufgefrischt. Wir gratulieren allen Teilnehmern zur erfolgreichen Weiterbildung.
 
 
TeilnehmerKurs
  • HFM Hirt Hans-Jörg
  • Schriftführerlehrgang
  • LM Steiger Guido
  • Einsatzleiterlehrgang
  • HFM Moder Silvia
  • Einsatzleiterlehrgang
  • FM Josef Sammer
  • Maschinistenlehrgang
  • LM Daniel Reibenschuh    
  • Maschinistenlehrgang
 
Maschinist Maschinist Maschinist Maschinist Maschinist Maschinist
 

Bezirksskirennen Salzstiegl 2011

Am Samstag, dem 5. Februar 2011, fand wieder das alljährliche FF-Bezirksskirennen am Salzstiegl statt. Die FF-Empersdorf stellte mit Gernot Leifert, Hirt Hans-Jörg und Steiger Guido drei Rennläufer.
 
Gernot Leifert, der sich zum erlauchten Kreis der Topfavoriten zählen durfte, ging mit Startnummer 176 ins Rennen. Er konnte jedoch aufgrund eines leichten körperlichen Handicaps - das er sich laut eigenen Angaben in der vorangegangenen Nacht zuzog - nicht an seine Leistungen der Vorjahre anknüpfen und belegte trotzdem den hervorragenden fünften Platz.
 
Schon auf Platz 8 folgte mit Hans-Jörg Hirt der nächste Empersdorfer, der sich in einem wahren Hundertstelkrimi einen Top-Ten Platz sichern konnte.
 
Unser dritter Läufer am Start, Zukunftshoffnung Guido Steiger, konnte leider nicht an seine kurz nach dem vormittäglichen Hütten-Warm-Up gezeigten Leistungen anknüpfen und belegte nur den für Ihn sehr enttäuschenden 17ten Platz.
 
Die mitgereisten Fans waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden und konnten einen schönen Skitag bei Traumwetter genießen.

 

Wehrversammlung 2011

Am 23.01.2011 fand von 10:00 – 12:00 Uhr im GH Tieber unsere alljährliche Wehrversammlung statt. ABI Josef Krenn, Bgm. Alois Baumhackl, sowie 47 Kameraden folgten der Einladung bzw. Einberufung unseres Kommandos.
 
Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder (HFM Michael Hadler, März 2010) wurden die Tätigkeitsberichte der einzelnen Fachwarte vorgebracht.
 
Allein im Jahr 2010 wurden 31 technische Einsätze durchgeführt. Davon waren 9 Unfälle und 11 Fahrzeugbergungen zu bewältigen.
 
Es wurden ein Feuerwehrball, ein Fetzenmarkt und eine Tanzparty mit ORF DJ Erich Fuchs veranstaltet. Der Erfolg dieser Veranstaltungen kann sich sehen lassen.
 
Nach dem Kassabericht von Kassier OLM Michael Friedberger und der Wahl der Rechnungsprüfer (HFM Franz Tieber, LM Johann Schweighofer) kamen wir zu einigen sehr erfreulichen Tagesordnungspunkten – der Angelobung junger Feuerwehrkameraden/innen, einer Neuaufnahme und zahlreichen Beförderungen.
 
Neuaufnahme
  • JFM Posch Mario

Angelobungen
  • JFM Edlinger Dominik
  • JFM Kalcher Michael
  • JFM Kalcher Thomas
  • JFM Huber Michael
  • PFM Panik Rudolf jun.
  • PFM Sixt Sandra

Beförderungen
  • zum Oberfeuerwehrmann (OFM), FM Zechner Franz
  • zum Hauptfeuerwehrmann (HFM), OFM Moder Silvia
  • zum Löschmeister (LM), HFM Steiger Guido
  • zum Oberlöschmeister (OLM), LM d.F. Kriegl Rudolf
  • zum OLM der Verwaltung (OLM d.V.) LM d.V. Friedberger Michael
  • zum OLM der Verwaltung (OLM d. V.), LM d.V. Leopold Matthias
  • zum OLM des Sanitätsdienstes (OLM d.S.), LM d.S. Sixt Michael
  • zum Hauptlöschmeister (HLM), OLM Fruhmann Josef

LM Peter Kohlweg (60er) und HFM Helmut Steiger (50er) wurden vom Kommando anschließend geehrt. Mit dem Hinweis auf den
Schwerpunkt Rüsthausneubau und Segnung 2011 bzw. der Grußworte unserer Ehrengäste endete die Wehrversammlung.

ff
ff
ff


ff ff ff
 

Erfolgreiche Grundausbildung 4 unserer Jugend - GAB 4

Unsere Jugend hat wieder einen weiteren Schritt in Richtung gut ausgebildeter Feuerwehrmänner gemacht und die Prüfung zur GAB 4 erfolgreich abgelegt. Die Jungfeuerwehrmänner
 
  • Edlinger Dominik - Schlauchtruppführer
  • Kalcher Thomas - Wassertruppführer
  • Kalcher Michael - Schlauchtruppmann
  • Wetzer Sascha - Wassertruppmann
 
mussten bei dieser Prüfung einen realitätsnahen Löschangriff durchführen und ihr ausgezeichnetes theoretisches Wissen in die Praxis umsetzen. Bei wiedrigsten Wetterbedingungen wurde fleissig geübt und die Prüfung abgelegt. Im Zuge der Prüfung musste sogar das massive Eis vom Gemeindeteich durchbrochen werden um die Wasserbezugsstelle zu sichern. Um eine geordnete Prüfung zu ermöglichen wurde zudem die Prüfungsfläche von den nicht unerheblichen Schneemassen befreit. Trotz dieser Umstände konnte die schwierige Aufgabe vor den strengen Augen des extra angereisten Prüfers mit Erfolg durchgeführt werden. Unterstützt wurden unsere Jungs von den bereits kampferprobten Haudegen Josef Sammer, Guido Steiger, Rudolf Panik jun., HBI Klaus Neuhold und unserem Ausbildungsbeauftragten und Lehrmeister OBI Harald Macher.
 
zu den Fotos...
 
GAB42010   GAB42010
 

LKW-Bergung Liebensdorf

Am Donnerstag, dem 09.12.2010, wurden wir um 17:33 Uhr mittels Sirene und Rufempfänger zu einer LKW Bergung nach Liebensdorf (Lindenweg, Richtung Kinderspielplatz) gerufen. Ein LKW kam durch Glatteis von der Straße ab und rutschte in den Strassengraben. Einige Selbstversuche, den Lastkraftwagen aus dieser misslichen Lage zu befreien, schlugen leider fehl und der verzweifelte Lenker alamierte die Feuerwehr.
 
Nach dem Eintreffen und der Lageerkundung haben wir den LKW mittels einer Kette und unserem Tanklöschfahrzeug aus dem Strassengraben gezogen.
 
zu den Fotos...
  
LKW-Bergung   LKW-Bergung
 
Bericht von LM Michael Friedberger
 
 

Vier Einsätze zur gleichen Zeit

Fast gleichzeitig belastete der starke Schneefall am Freitag abend die FF Empersdorf.
 
Zuerst wurde die Wehr zur Fahrzeugbergung auf der B 73 Hühnerberg gerufen. Ein Pkw und der Linienbus waren aufgrund der glatten Fahrbahn in den Graben gerutscht. Die Sperre der Bundesstraße musste veranlasst werden um den schweren Bus wieder flott zubekommen.
 
Anschließend rückte die Wehr zur Fahrzeugbergung nach Empersdorf ab. Ein Montagebus war auf der schneeglatten Fahrbahn "ausgerutscht". Mittels der TLF-Seilwinde konnte problemlos der Einsatz abgearbeitet werden.
 
Zur gleichen Zeit war der KLF damit beschäftigt, einen Baum über der Straße zu beseitigen. Auf der Straße zum Prosdorfberg hatte eine Fichte dem Schneedruck nachgegeben. Die Mannschaft beseitigte das Hindernis, und rückte in das Rüsthaus ein.
 
Auf dem Rückweg von der Bergung wurde der TLF nochmals angefordert. Ein Pkw hatte die Fahrt Richtung Empersdorfberg nicht geschafft und stand quer im Straßengraben. Mittels Seilwind, Umlenkrolle und ein paar Ketten konnte der Pkw geborgen werden.
 
... und es schneite weiter ... aber ohne weitere Einsätze.
 
Bericht von HBI Klaus Neuhold
 
Linienbus Hühnerberg
 

Abschnittsfunkübung 2010 in Feiting

Am Samstag, dem 27.11.2010, fand die Abschnittsfunkübung  bei sonnigem, aber kaltem Wetter in Feiting statt.  Acht Mann mit MTF und TLF suchten auf der Karte die Ziele, die über die per Funk durchgegebenen Koordinaten zu suchen waren und freuten sich, wenn sie ihr korrektes Ziel erreichten. Bei der Schlusskundgebung in Feiting unterstrichen sowohl Abschnittsfunkbeauftragter Gerhard Putz sowie ABI Josef Krenn die Wichtigkeit des Feuerwehrfunks und alle Teilnehmer erfuhren, dass der Bezirk Leibnitz erst im Spätsommer 2011 an die Landesleitzentrale aufgeschalten wird. Bei Würsteln und Getränken fand die Übung einen gemütlichen Ausklang.
 
Bericht von unserem Funkwart BM Erich Sixt.
 
fight in feiting   fight in feiting
 
Zu allen Fotos...
 

Seite 35 von 41

Ansprechpartner

Kommandant
HBI Leopold Georg
0664 2556219

Kommandatn Stv.

OBI Reisenhofer Hans-Peter
0664 3605316

Kassier

BM d. V. Sammer Josef
0664 1450752

Schriftführer

OLM d. V. Johannes Baumhackl
0664 8185695
NOTRUFNUMMERN:
EURO NOTRUF
FEUERWEHR
POLIZEI
RETTUNG
112
122
133
144

Löschwasserbezugsplan

Löschwasserbezugsplan FF-Empersdorf

MONATSÜBUNG

Samstag, 04.07.2020

Beginn: 18 Uhr

Aktualisiert:

am 01.07.2020.